präsentiert das Symposium

16. September 2020

in Berlin

Achtung!
Ortswechsel nach Berlin

Real Assets digital? Ja, das funktioniert!

Das Symposium "Sachwerte digital" findet 2020 zum vierten Mal statt und ist das erste größere Branchentreffen der Sachwertanbieter und Fintechs nach der Pandemie – selbstverständlich mit Hygienekonzept und coronasicher!

Wir zeigen im Rahmen dieser Tagung, dass Digitalisierung weder ein Hirngespinst noch ein Luftschloss ist. Die disruptiven Kräfte der IT wirken auf alle Bereiche der Finanzdienstleistungen. Dabei ist längst klar, dass die Digitalisierung einen gewaltigen Fortschritt bei der Finanzierung beispielsweise von Immobilien und bei Investments in Real Asstes gebracht hat. Die Entwicklung ist aber noch nicht am Ende. Wie die Veränderungen und Neuigkeiten in der Sachwertinvestmentbranche in der Praxis aussehen, zeigen die Symposium-Partner im Rahmen ihrer Workshops.

Freuen Sie sich außerdem auf unsere Special Guests: die Bestseller-Autoren Marc Friedrich & Matthias Weik und der FDP-Finanzexperte Frank Schäffler.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch und anregende Diskussionen in der pulsierenden Hauptstadt Berlin. Es lohnt sich, denn das persönliche Gespräch können Skype, Teams & Co. niemals ganz ersetzen.

Bis dahin: Bleiben Sie gesund!

Themen

  • Digitale Vermittlung und Beratung eines Publikum-AIF
  • Digitale Plattformen für Finanzdienstleister
  • Entwicklung zeitgemäßer Geschäftsmodelle
  • Live: Die Emission und Verwaltung eines Token
  • Recht und Ordnung im digitalen Universum

Programm

Das Symposium findet von 9.00 bis 17.00 Uhr statt.

  • Exklusives Vorabend-Dinner mit den Referenten (nur auf Einladung)
  • 5 Workshops mit jeweils 15 Minuten Nachspielzeit
  • Keynote und Interview mit den Bestseller-Autoren, "Crash-Propheten" und Vermögensberatern Marc Friedrich & Matthias Weik
  • Keynote des ESM-Kritikers und Bundestagsabgeordneten Frank Schäffler (FDP)
  • Get-together

Das Programm können Sie hier abrufen.

Die Veranstaltung ist beim FPSB Deutschland unter der Nummer 20-088 registriert und wird mit 2,5-CPD-Credits bewertet.

Tickets

Die Teilnahmegebühr für die eintägige Veranstaltung beträgt inkl. Lunch, Snacks und Erfrischungsgetränken 289,- Euro inkl. der gesetzlichen MwSt. (1) Die Teilnahmegebühr ist vorab zu überweisen. Die Rechnung erhalten Sie etwa zwei Wochen vor der Tagung.(2)

Freie Immobilienmakler, Versicherungsvermittler, Versicherungsberater, Finanzanlagenvermittler, Honorar-Finanzanlagenberater und Immobiliendarlehensvermittler i.S. des §34 c), d), f) h) u. i) GewO zahlen für das "Regular Ticket" bis zum 30. August 2020 nur 89,- Euro inkl. MwSt. (Rabattcode: Sommer2020) erhalten. Danach kostet das "Regular Ticket" für die die o.g. genannten Berater 189,- Euro inkl. MwSt. (Rabattcode: FB2020).(3)

Buchen Sie Ihr Ticket online.

Die Besucher können im Vorfeld ihre Wünsche für ein Einzelgespräch mit den Sponsoren des Symposiums anmelden. Das Veranstaltungsteam kümmert sich um die Organisation der Termine.

(1) Gültig bis 30. August 2020. Danach beträgt die Teilnahmegebühr 489 Euro inkl. MwSt. Eine Stornierung ist bis zum 10. September 2020 gegen eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 50,- Euro zzgl. Mehrwertsteuer möglich. Danach bzw. bei Nichterscheinen des Teilnehmers ist in jedem Fall die volle Tagungsgebühr zu entrichten. Eine Vertretung des angemeldeten Teilnehmers ist jedoch möglich.

(2) Im Fall, dass die Veranstaltung etwa aufgrund der Coronavirus-Pandemie behördlich untersagt wird, erheben wir keine Tagungsgebühren.

(3) Dieses Angebot gilt nicht für strukturierte Vertriebe (B2B-Vertriebe und Vertriebsgesellschaften von Emissionshäusern und Anbietern) und nicht für Betreiber von Crowdfunding-, Crowdlending und Crowdinvesting-Plattformen. Für den Erhalt des Vorzugspreises muss die Gewerbeberechtigung nachgewiesen werden.

Anreise

STATION Berlin, Halle 5
Luckenwalder Straße 4-6
10963 Berlin

  • Wichtiger Hinweis: Die Location ist coronasicher. Alle Teilnehmer haben ausreichend Platz. Ein Hygienekonzept befindet sich in Ausarbeitung.
  • 5 Autominuten und ca. 15 Fußminuten zum Potsdamer Platz
  • ca. 15 Autominuten zum Berlin Hbf
  • U-Bahnstation "Gleisdreieck" direkt vor dem Haus (Linien U1, U2 und U3)
  • In Kooperation mit der Deutschen Bahn bietet die STATION Berlin Sonderkonditionen für die Anreise auf Schienen.
  • Parkhaus nur 50 Meter entfernt (Einfahrt: Schöneberger Ufer 3, 10785 Berlin)
  • GPS-Koordinaten STATION Berlin: N 52º 30′ 0.838″ (Breitengrad) und O 13º 22′ 30.044″ (Längengrad)

Das war die Tagung 2019

Nomen est omen: Das Symposium "Sachwerte digital 2019" fand mit freundlicher Unterstützung der Commerz Real in ihrem DigitalWerk in Wiesbaden statt. Die Räumlichkeit überzeugt mit einer offenen Architektur und mit einem ausgeklügelten Licht- und Farbsystem. Mit dem großartigen Support des Eventteams haben die Veranstalter, der Welther Verlag und die DPH GmbH, ihre Gäste durch einen abwechslungsreichen Tag mit Workshops, Diskussionen und Pausengeflüster geführt.

Die Digitalisierung ist Realität und greift um sich, diesbezüglich waren sich alle einig. Unterschiedliche Ansichten gibt es allerdings darüber, ob und wie man damit im Sachwertinvestmentmarkt umgeht. Viele gehen ihr eigenes Tempo ungeachtet dessen, dass seitlich Fintechs vorbeiziehen.

Am Ende sendete unser Stargast aus Österreich, der erfolgreiche Winzer Leo Hillinger, unmissverständliche Impulse aus: Das Internet und die Digitalisierung von betrieblichen Prozessen sind sowohl im Branding, Marketing und Vertrieb als auch in der Produktion unglaublich wichtig. Die Nachhaltigkeit aller Online-Aktivitäten kann jedoch nur dann entstehen, wenn die Produktqualität an sich schon überzeugend ist. Daher hat Leo Hillinger zwei seiner Weine persönlich vorgestellt und nach dem offiziellen Tagungsende mit den Gästen genossen.

Unser Trinkspruch: "Auf nach Digitalien!"

Sehen Sie sich hier unsere Fotogalerie an.

Das war die Tagung 2018

Im September 2018 haben der Welther Verlag und Alexander Endlweber ihr zweites "Sachwerte digital"-Symposium in Frankfurt über die Bühne gebracht.

Wir haben das Symposium in bildlich festgehalten. Klicken Sie hier in unsere Fotogalerie.

Das war die Tagung 2017

Im Jahr 2017 haben der Welther Verlag und Alexander Endlweber erstmals das Symposium "Sachwerte digital" in Frankfurt veranstaltet und den Startschuss für eine erfolgreiche Tagungsreihe gegeben.

Machen Sie sich in unserer Fotogalerie 2017 ein Bild von unserer Veranstaltung.

Was die Teilnehmer über die Tagung sagen:

Jens Böhnlein, Commerz Real:
"Das Symposium ‚Sachwerte digital‘ hat sich in den vergangenen Jahren als wichtige und vor allem höchst inspirierende Plattform für den Austausch zwischen PropTechs und Anbietern von Sachwert-Anlagen etabliert. Als Unternehmen in der digitalen Transformation ist es uns daher zum wiederholten Mal ein Anliegen, solch ein Forum als Sponsor zu unterstützen. Umso mehr haben wir uns gefreut, dass die 2019er Veranstaltung in unserem DigitalWerk stattgefunden hat. Wir finden: Genau dort passt sie hin."

Dr. Richard Heuser, New Shore Invest:
„Ein sehr gelungenes Symposium auch dank lebhafter Diskussionen insbesondere zu dem Thema der Tokenisierung von Kommanditanteilen. Gerne kommen wir nächstes Jahr wieder.“

Dirk Porath, PCI Porath Consult Investments:
„Das Seminar hat uns gezeigt, dass die Zukunft der Finanzberatung, auch für freie Finanzanlagenvermittler, nur über den Weg der Digitalisierung funktioniert. Die aufgezeigten Möglichkeiten – über digitales Assetmanagement bzw. Möglichkeiten Sachwerte zu digitalisieren oder gar Tokenisierung – und auch die dazugehörigen Redner waren sehr interessant und zeigen, wo der Weg hingeht: Nämlich neben einer Beratung von Mensch zu Mensch auch die digitalen Möglichkeiten der Darstellung von Kapitalanlagen nutzen zu können. Dazu zählt insbesondere der Tageswert einer Geldanlage und hoffentlich auch die Möglichkeit, Sachwerte jederzeit problemlos digital verkaufen zu können. Insofern kann es für die Finanzberatung nur besser werden, wenn sie die Digitalisierung als wichtiges Zusatzelement in ihr Geschäft und in der Beratung und Vermittlung von Kunden aufnimmt! Das Symposium hat dabei sehr geholfen, sich zu orientieren.“

Paul-Maria Hülsmann, Finexity AG:
„Digitale Sachwerte 2019 war für uns die perfekte Bühne, um uns vor einem qualifizierten Publikum zu präsentieren. Neben dem tollen Rahmenprogramm und den hochkarätigen Sponsoren, fanden zahlreiche interessierte Gäste Ihren Weg zum Event und trugen entscheidend dazu bei, dass intensive Diskussionen stattfanden. Eine rundum gelungene Veranstaltung – wir freuen uns auf 2020.“

Über DPH
Die DPH Denken Planen Handeln GmbH ist ein Berliner Business-Sparringspartner, der Unternehmen in strategischen Fragen in der Kommunikation, im Veränderungsmanagement und bei der Konzeption von Finanzinstrumenten begleitet. Zu den Arbeitsschwerpunkten zählen die Digitalisierungsprozesse und das Projektmanagement in KMU. Geschäftsführer der 2019 gegründeten DPH ist Alexander Endlweber.